BIOGRAFIAS


Gianna Lunardi
mezzosopran

Die italienisch-schweizerische Mezzosopranistin Gianna Lunardi wuchs in Winterthur auf. Sie studierte in Zürich, London und Luzern Gesang. Als freischaffende Sängerin steht sie seit 2013 regelmässig in verschiedenen Genres auf der Bühne. Von der Oper über die Operette, von der Kammeroper bis zum Musical führte sie ihre Stimme auf diverse Bühnen, um immer wieder dem Herzen und ihren Wurzeln folgend zum Belcanto zu finden. Diese fand sie unter anderem in der Rolle der Marina in Rossinis Oper La cambiale di matrimonio, die auf rumantsch unter dem Titel La spusa chapriziusa im Engadin erklang. Kreativität und Struktur, Fleiss und Inspiration prägen ihr Sein. Als junge Mutter lebt sie den Spagat zwischen Welten und Zeiten, wobei in beiden der Zauber der Musik die tragende Rolle spielt.


Franco Mettler
clarinetta

Der aus dem Toggenburg (SG) stammende und in Chur GR lebende und wirkende Musiker Franco Mettler studierte an der Musikhochschule Zürich, wo er sein Studium mit dem Konzertdiplom für Klarinette abschloss. Franco Mettler setzte seine Studien am Sweelinckkonservatorium in Amsterdam mit Schwerpunkt Bassklarinette und zeitgenössische Musik fort. Ausserdem bildete er sich an der Jazzschule St.Gallen weiter.1999 erhielt er einen Förderpreis des Kantons Graubünden und 2007 den Annerkennungspreis der Stadt Chur. Franco Mettler ist Mitglied der "kammerphilharmonie graubünden" und als freischaffender Musiker tätig. Als Solist und Kammermusiker führt er Musik verschiedenster Stilrichtungen auf. Er unterrichtet er an der Musikschule Chur und an der Kantonsschule Sargans.


Sara Bigna Janett
sopran

Sara Bigna Janett stammt aus einer alten Musikerfamilie der Schweiz und nimmt seit ihrem sechsten Lebensjahr Gesangsunterricht bei ihrem Vater Jachen Janett. Sie wuchs inmitten von Polkas und Walzern auf, hat aber schon früh die klassische Musik ins Herz geschlossen. Für ihre Bachelorstudien zog es sie nach Innsbruck und Wien, wo sie sich das Operetten- und Wienerliedfieber fing. Danach kehrte sie ins Heimatland zurück, schloss zwei Master ab und widmete sich dem ambitionierten Ziel, Heldensoubrette in allen Sparten zu sein. Sie sang in Mozartopern, Operetten, Volksmusikkonzerten, Musicals, Chanson-Abenden und Ur-Aufführungen. Sie durfte schon das Wiener Konzerthaus und die Berliner Philharmonie besingen. Sie ist Mitglied der Zürich Chamber Singers und der "Helvetias on Tour"-Produktion. Um ihre Leidenschaft für unkonventionelle Musiktheaterprogramme auszuleben, lässt sie sich nicht davon abhalten, Projekte selber zu organisieren, sehr zum Leidwesen ihres vernachlässigten Mannes. Und natürlich bleibt sie ihren Wurzeln treu, der rätoromanischen Volksmusik. Romanische Lieder sind selten zu hören und darum umso kostbarer.


Edmauro de Oliveira
guitarra

Edmauro wurde 1969 in Guaratinguéta (Brasilien, São Paulo) geboren. Er studierte Musik mit Hauptfach Gitarre an der Universität São Paulo (USP) und erwarb den Bachelor in Musik. Im Jahre 2004 erhielt er das Konzertreifediplom an der Hochschule für Musik Winterthur und Zürich in der Klasse von Jury Clormann. Edmauro gewann verschiedene nationale und internationale Musikwettbewerbe und war Gastmusiker in verschiedenen CD-Aufnahmen. Sein Repertoire reicht von der alten über die moderne bis hin zur brasilianischen Musik. Edmauro tritt immer wieder in verschiedenen Formationen im In- und Ausland auf, so u.a. im Opernhaus Zürich, den Roland Fink Singers, mit gufo reale, guitarra a seis, Deborah Marchetti, Rodrigo Botter Maio und Duo Brasilis. Edmauro gilt auch als exzellenter Bearbeiter und Interpret von Gitarrenmusik. Edmauro unterrichtet am Konservatorium in Winterthur mit viel Disziplin, Leidenschaft und Herzlichkeit. Das Arbeiten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bereitet ihm viel Freude. Er ist glücklich verheiratet und hat zwei wunderbare Söhne.